Zum Inhalt der Seite springen
Zurück zur Suche

Fach Wirtschaft: Lernstrecke Umgang mit Geld – es geht nicht ohne Planung

Inhaltsbeschreibung

Die Lerntrecke 1: Umgang mit Geld – Es geht nicht ohne Planung für die 7. Schulstufe umfasst folgende Themen:

Haushaltsplan: Ein Haushaltsplan, also die Gegenüberstellung der eigenen Einnahmen und Ausgaben, ist ein erster Schritt zur finanziellen Selbstständigkeit. Sie ermöglicht Personen mehr Kontrolle über die eigenen Finanzen und das Treffen fundierterer finanzieller Entscheidungen. Dahingehend erfahren die Schüler:innen in der folgenden Unterrichtssequenz, wie unterschiedliche Kosten zugeordnet werden können und erstellen darauf aufbauend einen Haushaltsplan.

Ver- und Überschuldung: Selbst Kinder und Jugendliche können sich in Situationen wiederfinden, in denen sie sich Geld von Freunden leihen müssen, zum Beispiel für den Kauf einer Jause. Es ist wichtig, sich bewusst zu sein, dass Schulden auch Risiken mit sich bringen und dass man sich vorher gut überlegen sollte, ob man sich verschulden möchte. Im Verlauf des Lebens können wir uns für verschiedene Ausgaben verschulden, sei es für den Erwerb einer Wohnung oder den Kauf von Konsumgütern. Verschuldung ist ein Thema, das uns in verschiedenen Lebenssituationen begegnet und Herausforderungen und Risiken mit sich bringt.

Vorsorgen und Versichern: Jede Person hat Wünsche und Ziele, die sie sich in Zukunft erfüllen möchte. Aber auch finanzielle Notfälle, die unerwartet auftreten, führen dazu, dass finanzielle Reserven notwendig sind. Folglich ist es notwendig, sich finanziell abzusichern, womit einerseits Versicherungen und andererseits das Aufbauen von Geldreserven durch Sparen oder Investieren gemeint sind. Dahingehend werden die Gründe und Merkmale des Sparens und Investierens sowie die wichtigsten Versicherungen thematisiert. So können junge Menschen bereits früh lernen, wieso finanziell vorzusorgen so essenziell für eine stabile und sorglose Zukunft ist

Wert des Geldes: Die Inflation ist heutzutage überall sehr präsent, sei es in der Presse, auf Social Media oder auch in alltäglichen Gesprächen, da sie in den letzten Jahren deutlich höher ist als zuvor. Demzufolge ist es wichtig, dass sich die Schüler:innen mit dem Wert des Geldes auseinandersetzen und darauf aufbauend ein Grundverständnis für die Inflation entwickeln. Anhand der Übungsphase soll weiters vermittelt werden, dass die Inflation jeden anders trifft. Ein Verständnis für den Wert des Geldes ist von großer Bedeutung, um fundierte Entscheidungen im Umgang mit den Finanzen zu treffen.


Das könnte sie auch interessieren...

zum Seitenanfang

Newsletter

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben und Updates zu neuen Materialien, Angeboten oder Veranstaltungen zum Thema Wirtschaftsbildung erhalten?

Newsletter bestellen