Zum Inhalt der Seite springen

FREI DAY, lernen nachhaltig zu wirtschaften

Die Stiftung für Wirtschaftsbildung und Schule im Aufbruch arbeiten zum Lernformat FREI DAY zusammen und starten ab Februar gemeinsam das Pilotprojekt “FREI DAY – lernen, nachhaltig zu wirtschaften”. Bei diesem Projekt werden mutige Schulen der Sek I und II begleitet, FREI-DAY in der eigenen Schule zu ermöglichen und den Schüler:innen Freiraum für Selbstwirksamkeit zu schenken.

  • Lösungen für Zukunftsfragen finden
  • Jahrgangs-/klassenübergreifend in Teams arbeiten
  • Projekte vor Ort umsetzen
  • 4 Schulstunden, jede Woche, das ganze Jahr

Mit FREI DAY, dem Lernformat für die Kompetenzen der Zukunft, lernen Kinder in der Schule die Welt zu gestalten.

Als Pilotschule für das Projekt “FREI DAY – lernen, nachhaltig zu wirtschaften” erhältst Du ein Starterboxen voll Inspiration und Lernmaterialien, eine Begleitung bei der Einführung, Fortbildungsangebote, Möglichkeit für einen Besuch an einer FREI DAY Schule, sowie Vernetzung und Austausch mit anderen Schulen, die FREI DAY einführen.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann fülle bis spätestens 10. April eine unverbindliche Voranmeldung aus für “FREI DAY – lernen, nachhaltig zu wirtschaften” und vereinbare einen individuellen Gesprächstermin mit unserem Team:

Wenn ich sehe, wie die Kinder realisieren, dass sie die Welt verändern können, dann kriege ich Gänsehaut, weil das so eine tolle Sache ist.

Nancy Bänsch, Pädagogin über FREI DAY
FREI DAY – Erklärfilm, 2023
Weitere Informationen unter: www.schule-im-aufbruch.at/frei-day und www.frei-day.at
zum Seitenanfang

Newsletter

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben und Updates zu neuen Materialien, Angeboten oder Veranstaltungen zum Thema Wirtschaftsbildung erhalten?

Newsletter bestellen